Kurzfassung über mich:

  • Lehrerin & Dozentin für Englisch und Spanisch (& vereidigte Übersetzerin)
  • Lern-Coach für Kinder mit Lernbesonderheiten
  • Mitglied des Bundesverbandes für Legasthenie & Dyskalkulie e.V.
  • Fortbildungen für den Fremdsprachenerwerb bei LRS
  • In Südamerika (Peru) geboren
  • Zweisprachig aufgewachsen (Deutsch und Spanisch)
  • Englisch und Spanisch studiert
  • Mutter von drei Kindern

Spielerisch Englisch und Spanisch lernen – nicht nur für Kinder...

Mein Schwerpunkt ist zwar die Sprachförderung und Nachhilfe für Kinder mit Lern­besonder­heiten. Aber auch Erwachsene (mit und ohne Lernbesonderheiten) sind bei mir herzlich willkommen, Englisch und Spanisch zu lernen.
Sieh dir meine Angebote an

Das bin ich, Ingrid Seeliger.
Ich bin Lehrerin, mag Sprache und Kolibris*.

(*Kolibris leben unter anderem in Südamerika. Dort bin ich geboren und aufgewachsen. Ich erinnere mich gerne an meine bunten Wurzeln. Deshalb habe ich den Namen COLIBRI für mein Herzensprojekt gewählt.)

Ich mache von Tag zu Tag die Erfahrung, dass Kinder (mit Lernschwierigkeiten) wieder aufnahmefähig sind, sobald sie mutiger geworden sind, weil man an sie glaubt. Mir geht das Herz auf, wenn ich sehe, dass ein Kind, das längst aufgegeben hat, sich wieder an das Lernen herantraut. Ich fühle mich zu Hause, wenn ich diese Kinder unterstützen darf. Das ist mein Weg. Das ist COLIBRI.

Seit einigen Jahren lebe ich mit meinen drei Kindern an der Ostseeküste, arbeite an einer Schule und gebe Nachhilfeunterricht in Englisch und Spanisch. Im Laufe der Zeit habe ich viele Kinder in ihrem alltäglichen Bemühen an der Schule begleitet. Viele Kinder lernen „anders“. Es fällt ihnen schwer, dem Lernstoff zu folgen, wenn sie keine individuelle Form der Förderung angeboten bekommen. Sie verlieren die Motivation. Sie werden unsicher. Erst wenn sie sich wieder (selbst-)sicher fühlen, kommen auch die Lernerfolge zurück.

Zweisprachig aufgewachsen (de – es)

Ich bin in Lima-Peru geboren und zweisprachig (Deutsch und Spanisch) aufgewachsen. So musste ich mich schon von klein auf innerhalb von zwei verschiedenen Sprachen und Kulturen bewegen. Mit 16 bin ich für ein paar Monate im Rahmen eines Schüleraustausches in die USA gereist. Dort habe ich sehr schnell gemerkt, wie wichtig es ist, die Sprache zu beherrschen. Sich schnell in einer fremden Umgebung bewegen zu können, ist jedoch genauso bedeutsam.

Englisch und Spanisch studiert

Gleich nach meinem Abitur bin ich nach Deutschland gereist und habe nach einigen Umwegen Englisch und Spanisch auf Lehramt und Magister studiert. Ich verbrachte einige Zeit in Kanada und in Groβbritannien. Nach meinem 1. Staatsexamen habe ich zusätzlich meinen Abschluss als Vereidigte Übersetzerin absolviert. Ich wollte mir alle Wege offen halten. Während meines Studiums unterrichtete ich überall, wo sich mir eine Möglichkeit bot. Da merkte ich sofort, dass mein Herz für das Unterrichten schlägt.

Entscheidend ist das Entfachen der Freude für die Fremdsprache. Schon früh begriff ich, dass man sein Gegenüber mit seinem eigenen Enthusiasmus mitreiβen muss. Es geht nicht um Perfektion. Es geht allein um den Mut, das Gelernte anzuwenden.

Praxiserfahrung in der Schule gesammelt
und zum vemittelnden Lern-Coach weiterentwickelt

Nach dem Studium und auch nach mehreren Jahren Berufserfahrung in der Schule war es mir immer wichtig, neugierig zu bleiben und mich fortzubilden. So bildete ich mich unter anderem als Lern-Coach weiter. Ich finde es sehr wichtig, offen und wissbegierig zu bleiben, da sich unsere Gesellschaft, unsere Kinder und so auch ihre Lernweise verändert, Schule aber oft nicht mitzieht.

Ein Lern-Coach kann helfen, Brücken zu schlagen. Der Lern-Coach ist wie ein „Vermittler“ zwischen Schule / Lernstoff und dem Kind. Er hilft, die Inhalte der Schule in die Sprache des Kindes „zu übersetzen“, damit es im Unterricht mitkommt und vor allem den Mut und die Motivation nicht verliert oder wiedergewinnt.

Man könnte auch sagen, dass er das einzelne Kind bei seinem individuellen Lern- und Verstehensprozess unterstützt. Und das bin ich, und das macht Colibri.